Liga und Triathlon in Kamen

Am Sonntag durfte unser Verbandsligateam in Kamen an den Start gehen.

IMG_7113
v.l Holger Schluckebier, Michael Mettenmeyer, Eike Diestelkamp und Manfred Ullenbrock

Außerdem durfte das Regionalligateam der Damen um gute Platzierungen in der Tabelle kämpfen.

IMG_7098
v.l Marianne Fortkord, Anne Albersmann und Lena Flegel

Der Start der Verbandsliga erfolgte bereits um 10:45 Uhr im Kamener Freibad. Das Schwimmen für die 18 Teams wurde auf zwei Becken aufgeteilt, wo jeder Athlet einer Bahn zugeordnet wurde. Als erster Schwimmer vom Tri-Team konnte Michael nach ca. 17min das Becken in Richtung Wechselzone verlassen. Dicht gefolgt von Manni und Holger. Etwas länger, wollte Eike noch im Wasser bleiben. Er hatte vom Ende des Schwimmbades auch den längsten Weg in die Wechselzone. Auf dem Rad beginnt Eike dann seinen Rückstand vom Schwimmen wieder aufzuholen. Michael, Holger und Manni waren auf der langweiligen Wendepunktstrecke aber nicht einzuholen. Das konnte aber auch an den E-Bike fahrenden Rentnern liegen, die sich auch auf der Radstrecke zur gemeinsamen Sonntagsfahrt verabredet hatten.

Als erster Tri-Teamer konnte Michael dann auch auf die Laufstrecke gehen und im Ziel die Teamwertung für sich entscheiden. Etwas schneller zu Fuß waren Manni und Holger unterwegs, die an Michael allerdings nicht mehr rankamen. Ein Dickes Lob geht aber auch an Eike der kurzfristig noch eingesprungen ist und in seinem Verbandsligadebut aufgrund seiner guten Rad und Laufleistung das Feld noch von hinten aufräumen konnte. Am Ende konnte das Team den 17. Platz vor dem TSVE Bielefeld für sich entscheiden.

Ergebnisse:

VerbandsligaKamen

Glückwunsch an das Team

IMG_7110

 Der nächste Start, etwas später, folgte dann um 12:45 Uhr mit dem Damenteam. Auch hier ging es für die 3 Damen vom Tri-Team auf die Kurzdistanz mit 1000m Schwimmen, 40km Radfahren und 10km Laufen. Das Schwimmen beendet als erste dann Anne Albersmann, die nach knapp 19min das Becken verlässt und auch auf der Radstrecke für Marianne und Lena unerreichbar bleibt. Beim Laufen kann allerdings Marianne Ihre Stärke ausspielen und macht auf der 10km Strecke noch über 6min auf Anne gut. Am Ende ist Anne aber doch als erstes im Ziel.

Eine besondere Leistung hat aber Lena gebracht, für die es nicht nur Ihr erster Ligawettkampf, sondern auch Ihr zweiter Triathlon überhaupt war. Mit 2:38:24 hat Sie auch eine super Zeit hingelegt.

Am Ende des Tages belegt unser Damenteam den 18. Platz und kann Vereine wie Köln, Münster und Hagen hinter sich lassen.

Ergebnisse:

DamenKamen

Glückwunsch an die Damen vom Tri-Team

Aber es waren  nicht nur Liga-Starter in Kamen, sondern auch noch ein eiserner Einzelstarter vom Tri-Team unterwegs. Andreas Heinzelmann hatte sich in Kamen angemeldet um noch einmal seine Form für sein Langdistanzvorhaben bei der Challenge Roth zu testen. Das machte er in 2:24:00 und konnte damit auch noch den 2. Platz in seiner Altersklasse holen.

Glückwunsch Andreas

IMG_7124

……. und da ich selber immer noch nicht wieder mitmachen darf, habe ich mich wieder als Fotograf nützlich gemacht und ein bisschen geknipst.

Fotos Triathlon Kamen

Neues Mitglied: Katja Friesicke

IMGName: Friesicke
Vorname: Katja
Jahrgang: 1989
Wohnort: Gütersloh (Friedrichsdorf)
Beruf: Lehrerin für Mathe und Sport

Wie bist Du zum Triathlon gekommen?
Ich habe 2014 an dem „Yes we can“-Kurs teilgenommen und da dieser so viel Spaß gemacht hat, habe ich mich dieses Jahr im GTV angemeldet. 🙂

Was sind Deine sportlichen Ziele?
 Nachdem ich viermal beim Hermann mitgelaufen bin, würde ich diesen gerne mal unter 3 Stunden laufen, irgendwann an einem Marathon teilnehmen und nach dem Dalkeman im letzten Jahr würde ich gerne mehr Erfahrungen im Triathlon sammeln und auch mal im Freiwasser schwimmen.

Wie kann Dich der Verein unterstützen?
 Der Verein kann mich durch motivierendes Training in einer netten Gruppe unterstützen. 🙂

Wie kannst Du den Verein unterstützen?
 Ich kann den Verein unterstützen, indem ich bei der Organisation/Auf- und Abbau des Dalkemans helfe oder sonstige kleine Unterstützungen bei Veranstaltungen anbiete.

Neues Mitglied: Marie-Luise Thielemann

Name: Thielemann
Vorname: Marie-Luise
Jahrgang: 1959
Wohnort: Gütersloh
Beruf: Sozialpädagogin

Wie bist Du zum Triathlon bzw. zum 1. Tri-Team gekommen?
Auf der der Suche nach einem Verein, der ein Intervalltraining auf der Tartanbahn anbietet, bin ich auf die Triathleten beim GTV gestoßen. Mein Sohn Jan Podkrajac war vor mehreren Jahren bereits in der Triathlonabteilung und so kannte ich Manni Güth.  Auch die gute Maria Josko zählt schon lange zu meinem sportlichen Umfeld.

Im letzten halben Jahr traf ich auf Laufveranstaltungen häufiger Gisela Wischott und Reinhard Lichteblau. Beide voll des Lobes über Ihren Verein. Also: nichts wie hin.

Was sind Deine sportlichen Ziele?
2015 einen weiteren HM unter 1:50 und die 5000m in 23:15
2016 vielleicht ein Triathlon
2028 den 25. Hermann laufen
2039 WM Ü80

Wie kann Dich der Verein unterstützen?
Durch die Trainingsangebote fühle ich mich bereits unterstützt.

Wie kannst Du den Verein unterstützen?
Der Dalkeman braucht sicherlich immer helfende Hände.

Liga in Hagen und Harsewinkel

Am letzten Wochenende waren wieder 2 Mannschaften unterwegs um das 1. Tri-Team Gütersloh zu repräsentieren.

Die Oberligamannschaft mit Thomas Pfeffer, Alex Krauße, Sebastian Hiebing und Michael Mettenmeyer waren beim Sparda Triathlon in Hagen zu Gast.

Geschwommen wurden die 1000m im beheizten Hengsteysee-Freibad, welches nach 15:16 min als erstes von Alex Krauße verlassen wurde. Die Radstrecke mit ein paar wenigen Höhenmetern ( ca. 400Hm ) absolvierte Thomas Pfeffer mit einer Radzeit von 1:16:10 am schnellsten von den Jungs. Die 40km Route soll recht anspruchsvoll, 4 mal hinauf zur Hohensyburg gehen. Das anschließende Laufen, bei denen es 4 landschaftlich schöne Runden entlang des Hengsteysees ging, konnte Sebastian Hiebing in 42:21 min dann für sich entscheiden. Für Michael Mettenmeyer war es der erste Oberligawettkampf diese Saison, den er mit dem 57. Platz im Gesamt finishte. Der schnellste im Team blieb aber Thomas mit einer Gesamtzeit von 02:15:46.

Am Ende belegte unser Team in Hagen einen guten 13. Platz. So kann es weiter gehen.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !!!

Zum ersten Mal in dieser Saison durfte auch das Landesligateam in Harsewinkel zeigen was es kann.

Mit Eike Diestelkamp, Jörg Hoffmann, Karsten Ziegler und Heidi ging eine recht lustige Truppe an den Start. Außer für Jörg war es für die anderen wie das berühmte „Erste Mal“. Für Karsten war es nicht nur sein erster Ligastart, sondern auch noch seine allererste Kurzdistanz in diesem Sport. Heidi konnte zusammen mit Eike sein erstes Mal in der Liga feiern und für Jörg ist es schon Routine. Für Eike war es intern am schwierigsten, weil es gleichzeitig der Sichtungslauf für die laufende Saison war. Wenn er noch ein bisschen schneller schwimmt, ist er neben tageslicht- auch verbandsligatauglich.

Beim Schwimmen auf der 50m Bahn konnte Karsten, trotz seiner Bedenken beim Schwimmen, nach Jörg als zweiter aus dem Wasser steigen.  Heidi konnte Eike mit einem Vorsprung von 100m davonschwimmen. Das konnte Eike aber nicht auf sich sitzen lassen und griff auf dem Rad dann an. Nach 40km auf windstiller und flacher Strecke rund um Harsewinkel, konnte er nach 01:11:01 vom Rad steigen, um auf Jörg aufzuschließen. Karsten stieg dann als dritter vor Heidi vom Rad. Jetzt ging es auf die schöne Laufstrecke ins Modenbachtal, wo Eike dann seinen Gewichtsvorteil nutzen konnte und vor allen anderen Tri-Teamern der Landesliga ins Ziel lief. Beim kühlen Blonden konnten dann auch die Eindrücke vom „Ersten Mal“ besprochen werden. Am Ende belegte unser Landesligateam  den 17. Platz.

„Wir waren nicht die besten, aber die lustigsten“

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH

Weiter geht es dann am 14. Juni in Kamen, wo das Verbandsliga- und das Damenteam zu Gast sein werden.

Gruß, Lars 🙂

OberligaHagen

LandesligaHarsewinkel

Liga beim Dalkeman 2015

Hallo Tri-Teamer

Nun ist der Dalkeman auch schon wieder vorbei und es war wieder einmal eine Super Veranstaltung mit durchweg positiven Feedbacks.

….. einziger Kritikpunkt einiger Sportler: Die Umkleide und Duschen im Nordbad 🙂

Den Erfolg des DALKEMAN verdanken wir, wie Manni und Eike schreiben, natürlich den vielen fleißigen Helfern, die so eine Veranstaltung erst möglich machen. ——   DANKE AN ALLE ———- 🙂

Das lockt natürlich auch eine 2. Bundesliga und weitere Bekannte, wie Jenny Schulz ( amtierende Europameisterin im Duathlon auf der Langdistanz ) und Klaus Möllenhoff ( lief mit Joey Kelly und Birgit für Stern TV durch die Wüste ) zu uns nach Gütersloh.

Jenny Schulz hat beim Dalkeman dann auch die Kurzdistanz gewonnen.

Eine Super Leistung haben aber auch unsere beiden Teams in der Oberliga und der Regionallige der Damen rausgehauen.

Das Team um Thomas Pfeffer, Hendrik Simm, Alex Krauße und Sebastian Hiebing konnten im ersten Oberliga Wettkampf über die Kurzdistanz einen verdienten 9. Gesamtrang herausholen.

Das ist schon einmal eine Top Grundlage für die Saison.  Glückwunsch an das ganze Team 🙂

Super Job auch von Hendrik, der trotz Babypause und Vaterfreuden den 17. Platz für sich rausholte. 🙂 wäre schön, wenn er auch weiterhin für uns an den Start geht 🙂

Beim Dalkeman durfte auch unser Damenteam das erste Mal wieder ins Wasser und auf die Strecke.

Das Trio mit Andrea Busche, Marianne Fortkord und Jaqueline Glock belegten über die Sprintdistanz am Ende einen guten 19.Platz unter den 25 stark besetzten Damenteams in der Regionalliga.

Glückwunsch an das Damentrio.  Weiter so 🙂 

Die Ergebnisse der Oberliga und der Regionalliga der Damen habe ich als Motivationshilfe noch einmal mit angehangen.

Die nächsten Haltestellen unserer Teams sind dann am 31.05.2015 für die Oberliga in Hagen und für die Damen am 14.06.2015 in Kamen.

Am 31.05.2015 darf auch unser Landesligateam in Harsewinkel das erste Mal an den Start gehen. 

Bis dahin sehen wir uns wohl alle beim Volkstriathlon unseres Nachbarn in Oelde.

Gruß, Lars

Regio FrauenGT

OberligaGT

Dalkeman 2015 – vielen Dank!

Liebe Tri-Teamer,

wir haben den 13. Dalkeman gemeinsam zu einem fantastischen Wettkampf gemacht. Die Athleten haben uns ausnahmslos positive Rückmeldungen gegeben, für das gelungen Event beglückwünscht und die super Organisation mehrfach gelobt. Herzlichen Dank an alle Helfer! Nur durch Euch war es möglich das zu schaffen. Seid stolz auf Euch! Einige hatten eine größeren, andere einen kleineren Anteil daran. Insbesondere das Orgateam rund um Eckhard Langner hat in den letzten Tagen viel auf sich genommen. Jeder Helfer hat seinen Beitrag zu einer vielfältigen Triathlon-Scene in OWL geleistet und nicht zuletzt die Messlatte für andere Events ein paar Zentimeter nach oben geschoben.

Natürlich sind uns allen ein paar kleine und große Dinge aufgefallen, die wir besser machen können. Beim nächsten Dalkeman haben wir die Gelegenheit dazu. Wir sind Dalkeman!

Euer Manni, Euer Eike