Neue Trainingsanzüge – Bestellung bis zum 17.04.2018

Auf der Jahreshauptversammlung wurden unsere neuen Trainingsanzüge vorgestellt und konnte anprobiert werden. Allein der Druck mit unseren Logos fehlt noch.

Es handelt sich dabei um den „Nike Academy 18 Track Suit“.

Wer noch keine Gelegenheit der Anprobe hatte, kann sich an der folgenden Tabelle orientieren. Wir werden auch einige Exemplare auf Vorrat kaufen. Es besteht zur Not also auch die Möglichkeit des Umtauschs.

Anteilig werden Kosten für Anzug inkl. Druck vom Verein übernommen. Für Jacke und Hose können wir so einen Preis von nur 35 EUR anbieten. Bitte platziert Eure Bestellung bis zum 17.04.2018 bei Jael: jaelraker@hotmail.com (Wer schon auf der Versammlung direkt bestellt hat, muss das natürlich nicht mehr tun.)

Eine Anprobe besteht letztmalig am 17.04.2018 um 20:00 Uhr am LAZ im Rahmen des Liga-Meetings.

Größentabelle Nike Textilien

Körper-
größe
cm
Becken-
umfang
cm (Hip)
Taillie-
umfang
cm (Waist)
Brustumfang
cm (Chest)
Nike
Größe
 168
87-88
72-73
87-88
XS
 173
88-96
73-81
88-96
S
178
96-104
81-89
96-104
M
183
104-112
89-97
104-112
L
188
112-120
 97-109
112-124
XL
193
120-128
 109-121
124-136
XXL

 

Hermannsvorlauf am 02.04.2018

Unser Hermannsvorlauf auf der Originalstrecke findet dieses Jahr am 02.04.2018. Abfahrt um 8:00 Uhr am Parkplatz der Kinderklinik in Bielefeld-Bethel.

Ausstieg entweder: Panzerbrücke, Donoperteiche oder Hermannsdenkmal. Verpflegungsstand in Oerlinghausen

Nichtmitglieder zahlen 10 EUR. Für Mitglieder ist die Teilnahme kostenlos.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldung bis zum 28.03. erforderlich bei Gerhard Wickord (gerdwicki@web.de).

 

Trainingslager Sorpesee 9.05. bis 13.05.2018

Einladung zum Trainingslager SORPE-TALSPERRE (Rennrad, Laufen, Schwimmen… Spaß) von Mittwoch 9.05. nachmittags bis Sonntag 13.05.18

Das ist das lange Wochenende an Christi Himmelfahrt bzw.  Vatertags-Wochenende.

Kosten (wie auch schon in 2017):

Übernachtung:

  • Nacht: 13.00 € pro Person
  • jede weitere Nacht 11.00 € pro Nacht und Person inkl. Bettwäsche

Verpflegung:

  • Frühstück: 9,50 € pro Person incl. Kaffee, Tee, Saft
  • Abendessen: 14,50 € pro Person ohne Getränke
  • Obst und belegte Brötchen für Unterwegs sind inklusive!

Wo:

Das Clubhaus zum Sorpesee
Inh. Petra Hennemann
Zum Sorpedamm 4
59846 Sundern

Tel: 02935 1308
Mobil: 0173 5651795
https://www.ksc-hemer.de/clubhaus

Anmeldung für das Trainingslager bei:

Thomas Fortkord: thomas.fortkord@gmail.com
Marianne Fortkord: fortkordmarianne@googlemail.com

oder telefonisch: 05241-78961 bzw. 0176 45854855 (Thomas) oder 0162 9317245

Organisatorisches:

Eure Anmeldung benötigen wir verbindlich spätestens 8 Tage vorher.
Die An- und Abreise gerne mit dem Rad (ca. 90 km ein Weg). Da der ein oder andere auch mit dem Auto anreisen wird, erfolgt die Absprache zur Gepäckmitnahme unter den Teilnehmern.

Mindestteilnehmerzahl: 6

Bei Rückfragen ruft ihr an oder schreibt eine Nachricht.

Vereinseinteiler-Bestellung (Stichtag 28.02.2018)

Es werden wieder Einteiler (Champion System) bestellt. Für Ligastarts ist dieser Einteiler Voraussetzung. Wer einen Einteiler bestellen möchte, meldet sich bitte bis zum 28.02.2018 per E-Mail bei Jael Rachel Räker (jaelraker@hotmail.com) oder WhatsApp (0179-9482776) unter Angabe der gewünschten Größe (S, M, L, XL, XXL, XXXL) und des gewünschten Namens für die Rückseite. Üblich ist hier Dein Vorname.

Bitte beachtet, dass es sich bei den Liga-Einteilern um das folgende hochwertige Modell Apex Blade für 136,90 € (zzgl. 5 € für den Namen) handelt:  https://champ-sysgermany.com/collections/triathlon-suits/products/cs-apex-blade-tri-suit
u.a. mit verdeckten Rückentaschen und Flachnähten. Das Design bliebt gleich, so daß auch der vorherige Einteiler weiterhin für Ligastarts genutzt werden kann.

Die Kosten für den Einteiler werden vom Verein mit 40 € subventioniert. Dein Beitrag beträgt dann noch 101,90 €, die abgebucht werden.

Anprobe

Dieses Jahr bekommen wir von Champion Systems jeweils Muster für Damen und Herren in S, M und L, die Jael am Dienstag, 13. Februar und 20. Februar 2018 zum Lauftraining im LAZ zur Anprobe mitbringt. Wer also im Voraus die Größen testen möchte, sollte am einem der beiden der Termine dabei sein.

Einladung zur Jahreshauptversammlung am 14.03.2018

Liebe  Triathletin, lieber Triathlet,
zu unserer Mitgliederversammlung am 14.03.2018 um 19:30 Uhr (Schwimmtraining entfällt) im Tennisheim des GTV (Postdamm 95, 33334 Gütersloh) laden wir Dich recht herzlich ein.

Tagesordnung

  1. Begrüßung durch den Abteilungsleiter
  2. Bericht des Vorstands
    1. Rückblick auf das vergangene Jahr
      1. Umbau Welle, Trainingseinschränkungen
    2. Ausblick auf das kommende Jahr
      1. Trainersituation / -Ausbildung
        1. Neues Trainerteam Schwimmen
        2. Ausbildungsangebot
        3. Wettkampfrichter
      2. Dalkeman
        1. Vorstellung der Bereiche und Verantwortlichen
      3. Vereinsausstattung
        1. Vorstellung der Kollektion (Einteiler, Rad-Ausstattung, Lauf-Shirts Trainingsanzug)
        2. Ablauf der initialen Bestellung und Nachbestellung
      4. Sonstiges
        1. Radtouren zu Saisonstart / -Ende (Termine)
        2. Hermannsvorlauf
        3. Trainingswochenende(n)
        4. Trainingslager Sorpesee, Mallorca
        5. Triathlon Kochkurs
        6. Radputzkurs
        7. Sommerfest
  3. Bericht des Kassierers
  4. Wahl eines Wahlleiters
  5. Wahl eines Kassenprüfers
  6. Entlastung des Vorstandes
  7. Bericht der Ligawarte
    1. Rückblick vergangene Saison
    2. Ausblick kommende Saison
    3. Liga-Trainingstermine / Trainingswochenende
    4. Vorstellung der Liga-Mannschaften
    5. Ehrung sportlicher Erfolge im vergangenen Jahr
  8. Verschiedenes
    1. Vorstellung neuer Mitglieder
    2. Vereinsmeisterschaft in Sassenberg am 05.08.2018 über die Volksdistanz
  9. Stempelaktion
  10. Verabschiedung

Ergänzende Anträge oder Anregungen bitten wir bis zum 06.03.2018 beim Vorstand einzureichen.

Wir würden uns freuen, wenn Du am 14.03.2018 für Deine Abteilung 1. Tri-Team Gütersloh GTV Zeit hättest.

Mit freundlichen Grüßen
der Abteilungsvorstand

Eike Diestelkamp
Abteilungsleiter

Trainingswochenende – Fr. 02.02 – So. 04.02.2018

Für das kommende Wochenende ist leider eher bescheidenes Wetter angesagt. Statt Rennrad werden wir auf MTB/Crosser umsteigen. Das Trainingswochenende richtet sich in erster Linie an unsere Liga-Mannschaften. Jeder andere ist dennoch herzlich eingeladen. Wir werden überwiegend im lockeren GA1-Bereich unterwegs sein, hauptsächlich Kilometer sammeln, ein paar Intervalle einstreuen und uns an folgenden Tempovorgaben orientieren: Schwimmen ca. 1:50m/100m, Rad (Rennrad) ca. 30 km/h, Laufen ca. 5:30m/1.000m.

Ablaufplan:

Tag von bis Was Plan Wo? / Treffpunkt
Freitag
Freitag, 02.02. 15:00 17:00 Rad (MTB/Cross) GA1 in Gruppe Emssiedlung (Emser Landstraße 23a, 33334 Gütersloh)
Freitag, 02.02. 17:00 17:45 Koppellauf 30m GA1- 15m GA2 Emssiedlung (Emser Landstraße 23a, 33334 Gütersloh)
Samstag
Samstag, 03.02. 08:00 09:00 Nüchternlauf 5x Brückenintervalle Eike, Fuhrmannsgasse 7, 33330 Gütersloh
Samstag, 03.02. 09:00 10:00 Frühstück nur 1 Dusche verfügbar Eike, Fuhrmannsgasse 7, 33330 Gütersloh
Samstag, 03.02. 10:30 11:00 Stabi Front, Seit, Lieges., Russian Twist, Käfer, (45, 10) Nordbad Gütersloh, hinterm Dreier
Samstag, 03.02. 11:30 14:00 Schwimmen mit Video ca. 4.000m, Technikfokus Nordbad Gütersloh
Samstag, 03.02. 14:00 14:45 Umziehen / Pause-Snack Snack wird bereitgestellt Nordbad Gütersloh
Samstag, 03.02. 14:45 16:45 Lauf-Intervalle Ein, 10*20/40, 5m GA1, 10*30/30, 5m GA1, 10*40/20, aus Nordbad Gütersloh, Parkplatz
Samstag, 03.02. Duschen / Umziehen individuell
Samstag, 03.02. 18:00 21:00 Abendessen Brauhaus
Sonntag
Sonntag, 04.02. 09:00 12:00 Rad (MTB/Cross), GA1 GA1 in Gruppe Nordbad Gütersloh, Parkplatz
Sonntag, 04.02. 12:30 14:00 Schwimmen 2.000m locker ausschwimmen
Sonntag, 04.02. 14:00 16:00 Kaffee / Kuchen, Quatschen Miners Gütersloh

Grüntenstafette 2018

Eine Herausforderung der besonderen Art stammt von den Organisatoren des legendären Allgäu Triathlons: die Grüntenstafette. Je sechs Starter pro Team müssen den „Wächter des Allgäus“, den 1.783m hohen Grünten, in verschiedenen Disziplinen zu Fuß und auf dem Rad bezwingen (6,4km Trailrun, 9,8km Rennrad Bergsprint, 3,3km Berglauf, 2,1km Alpinlauf, 12km Mountainbike, 5km Straßenlauf).
Klassen: Männer, Damen, Mixed (3+ Damen), Master (250+ Jahre Gesamtalter)
Wäre das ein angemessener Saisonabschluß für 2018?

Mehr Infos findet ihr unter https://www.gruentenstafette.com

„Eine Herausforderung, so groß, dass Du sie alleine nicht bewältigen kannst. Ein Abenteuer, so atemberaubend, dass Aufgeben keine Option ist. Ein Spektakel, das Dich in seinen Bann zieht, packt und nie wieder los lässt. Die Grüntenstafette: Ein Event, sechs Sportarten, unendlich viele Momente. Feel it.“

Interessierte melden sich bitte bei Thilo Mücke (info@feinkorn.com).

Tri-Teamer auf dem „Olymp“, dem Thron der Götter 

Paralia Katerinis, Chalkidiki

20./21. Sept. 2017 – Aufstieg auf den Mytikas nachmittags gg. 14:00 Uhr von Litochoro 1.100 Meter auf 2.100 Meter, das bedeutet 3 ½  Std. bergauf (und die letzten 300 Hm mit Regen und etwas Hagel) zur Hütte Spilios Agapitos.

Nach Anmeldung, Formalitäten, und Zimmerverteilung gab es zur Stärkung Bohnensuppe oder auch eine große Portion Spagetti. Um 22:00 Uhr wurde das Licht gelöscht.
Wecken am nächsten Morgen um 05:00 Uhr. In der Hütte war es stockfinster, weil vor 06:00 Uhr der Stromgenerator nicht eingeschaltet wird. Das bedeutete, die Klamottensuche und den Rucksack packen, erfolgte mit großem Spür- und Tastsinn in beiden Stuben bei Dunkelheit.
Bei eisigen null Grad, um 06:00 Uhr begann nach einem Schlemmerfrühstück (Brötchen vom Vortag und Wasser) der Aufstieg zum Gipfel. Eine Stunde ging es bis Sonnenaufgang mit Stirnlampen bergauf, bis endlich die Sonne aufging und das Laufen ohne Lampen möglich war.
Als wir die Höhe 2.760 Metern erreichten, trennte sich die Gruppe.
Die eine kletterte weiter hoch bis auf den Gipfel des Mytikas in 2.919 Meter (Arno Sonnborn, Georgios Mantikos, Reinhard Lichteblau und Andreas Prochnow sowie die beiden Bergführer).
Bei klarer Sicht und Sonnenschein wurde der Eintrag (xxx 1. Tri-Team Gütersloh) ins Gipfelbuch vorgenommen.

Die 2. Gruppe (Elli Turac, Iris Rodriguez, Gisela Wischott und Dieter Petersmeier) nahm den einfacheren Weg und folgte der Richtung rund um den Stefani (2.909 Meter), der auch Thron der Götter genannt wird, bis sie nach ca. ½ Stunde die Apostolidis-Hütte erreichte.
2 Stunden später trafen sich beide Gruppen auf dieser Hütte wieder.
Gestärkt durch heiße Suppe und Tee mit Honig, begann der nicht enden wollende Abstieg zurück bis zur Agapitos–Hütte und nach einer kurzen Pause bis zum Ausgangspunkt.

Gegen 17:30 Uhr erreichten wir den Ausgangspunkt, von wo wir mit dem Kleinbus zurück nach Litochoro gefahren wurden.
Gesund und froh alles heil überstanden zu haben, wurden die „Gipfelstürmer“ am Abend ein wenig gefeiert.

Weitere Höhepunkte unseres 1-wöchigen Aufenthalts an der griechischen Riviera waren:
Die Besuche der Meteora-Klöster, die ihren Ursprung bereits im 11. Jahrhundert haben,
die Zeuss-Stadt Dion mit ihren antiken Ruinenstätten und dem Theater,
das Kastell Platanomas mit Aussicht auf kristallklares Wasser und kilometerlange Strände und der Besuch eines uralten Bergdorfes Palaios Panteleimon.
Eine wunderbare Woche war viel zu schnell vorbei. Mal sehen, was uns im nächsten Jahr einfällt, um wieder gemeinsam „on Tour“ zu sein.

Go hard or go home! Manfred Matschke finisht 5-fach Triathlon-Langdistanz

19 Kilometer Schwimmen, 900 Kilometer Radfahren und 211 Kilometer Laufen. Das sind die beeindruckenden Zahlen eines „Quintuple Continous Triathlon“. Unser Kassierer „Manni“ hat das als ältester Teilnehmer in 117h, 50 Minuten und 36 Sekunden absolviert. Eine unvorstellbare Leistung, die Manfred wie folgt beschriebt:

Der Start wurde aufgrund einer Gewitterwarnung von 18 Uhr auf 20 Uhr verschoben. Dann ging es in das 23 Grad warme Wasser, welches gefühlt aber über die Nacht immer kälter wurde und gegen 3 Uhr morgens, als ich aus dem Wasser kam spürte ich schon Verspannungen im Rückenbereich. Nach einer kurzen Pause ging ich dann auf die Radstrecke die im großen und ganzen flach war.

Besonders schwierig war es in der Nacht, da die Radstrecke immer am Rheinufer entlang nicht beleuchtet war und ich einmal beinahe im Rhein gelandet wäre, weil ich nach 2 Tagen Wettkampf langsam müde wurde. Vom Veranstalter gab es tagsüber 3 warme Mahlzeiten, was ich sehr angenehm empfand, da ich den Wettkampf komplett ohne Betreuung angegangen bin, was ich aber ernsthaft niemanden empfehlen kann. Irgendwann wurde mir von meiner Eigenverpflegung in der Nacht übel und ich mußte 2 kurze Pausen einlegen. Mit meiner Radzeit von 50 Stunden bin ich sehr zufrieden, merkte aber schon, dass die Rückenbeschwerden immer mehr wurden. Immerhin hatte ich mich auf Platz 3 hochgearbeitet und hatte jetzt die Laufstrecke von 211 km vor mir.

Einen Tag vor dem Wettkampf hatte ich noch Wadenprobleme und ich hatte überlegt, ob ich überhaupt in die Schweiz fahren sollte, wenn das Laufen eh nicht klappen könnte. Diese Beschwerden waren aber am Wettkampftag komplett verschwunden. Dafür plagten mich nach bereits 4 Km wieder meine Rückenprobleme. Selbst nach zwei Massagen konnte ich die muskulären Beschwerden im Rücken nicht ernsthaft lindern. Erst eine Wärmflasche am dritten Tag war die Lösung für die Verspannungen und ich konnte wieder ein zügiges Lauftempo aufnehmen. Bis auf ein paar Regentropfen auf der Radstrecke hatten wir gutes Wetter. Allerdings war das Laufen bei knapp 30 Grad auch nicht immer einfach, da die Laufstrecke nur teilweise etwas Schatten bot.

Nach knapp 5 Tagen Wettkampf ohne große Pausen war ich im Ziel und ich mußte erst einmal 10 Stunden schlafen. Ich hätte nie gedacht, das man so kaputt sein kann. Insgesamt erlebte ich in der Schweiz eine sehr gut organisierte Veranstaltung, die ich echt empfehlen kann.