Einladung Trainingslager SORPE-TALSPERRE 2019

Rennrad, Laufen, Schwimmen… Spaß

von Mittwoch 29.05.2019 nachmittags bis Sonntag 02.06.2019. Das ist das lange Wochenende an Christi Himmelfahrt bzw. Vatertags-Wochenende.

Wo:

Bildungszentrum der VHS im Hochsauerlandkreis e.V.
Brunnenstr. 36, 59486 Sundern
https://www.bildungszentrum-sorpesee.de/

Das liegt etwas oberhalb der Sorpe-Promenade.           

Kosten:

Übernachtung mit Halbpension: 48 € pro Person

Anmeldung für das Trainingslager bei:

Thomas Fortkord: thomas.fortkord@gmail.com
Marianne Fortkord: fortkordmarianne@googlemail.com

oder telefonisch: 05241-78961 bzw. 0176 45854855 (Thomas) oder 0162 9317245

Organisatorisches:

Derzeit bietet mir das Bildungszentrum 6 Doppelzimmer mit Halbpension für den o.g. Preis an. Das Zimmerkontingent ist bis zum 11.11.2018 für uns reserviert. Daher gebt mir bis dahin doch eure verbindlichen Zusage.

Die An- und Abreise gerne mit dem Rad (ca. 90 km ein Weg). Da der ein oder andere auch mit dem Auto anreisen wird, erfolgt die Absprache zur Gepäckmitnahme unter den Teilnehmern.

Bei Rückfragen ruft ihr an oder schreibt eine Nachricht!
Thomas Fortkord

Terminübersicht November/Dezember 2018

Nach der Saison ist bekanntlich vor der Saison. Der Triathlet wird im Winter gemacht, etc. Ihr kennt die Sprüche 🙂 Deshalb gibt es bis Ende des Jahres noch folgende zusätzliche Termine.

04.11.2018 DJK-Halbmarathon LAZ Nord
08.11.2018 Themenabend Wattmessung Ort folgt
11.11.2018 Langer Lauf im Teuto (9:00 Uhr)
anschließenden Schwimmen (Nordbad)
Togdrangparkplatz
22.11.2018 Themenabend Ernährung Ort folgt
02.12.2018 Langer Lauf im Teuto (9:00 Uhr)
anschließenden Schwimmen (Nordbad)
Togdrangparkplatz
06.12.2018 Themenabend Materialoptimierung Rad Ort folgt
16.12.2018 Langer Lauf im Teuto (9:00 Uhr)
anschließenden Schwimmen (Nordbad)
Togdrangparkplatz
29.12.2018 100x100m Schwimmen (10:00 Uhr)
Statt kalorienreicher Weihnachtsfeier, schwimmen wir gemeinsam 10 Kilometer.
Welle Gütersloh
31.12.2018 Gütersloher Silvesterlauf Kamphof Gütersloh

Die Termine für 2019 sind bereits in Planung. Vorschläge (RTFs, eigene Veranstaltungen o.ä.) gerne an diestelkamp@gmail.com

 

Hartmut Kauer – Neues Mitglied

Name: Kauer
Vorname: Hartmut
Jahrgang: 1966
Wohnort: Gütersloh
Beruf: Dipl. Ing. Elektrotechnik

Wie bist Du zum Triathlon bzw. zum 1. Tri-Team gekommen?
Mein erster Berührungspunkt mit dem Triathlon war eine Triathlon-Staffel von Kollegen, weil sie noch einen Schwimmer suchten. Zum 1. Tri-Team bin ich über den tollen Vorbereitungskurs „Yes, we can!“ gekommen, an dem ich 2016 und 2017 teilgenommen habe.

Was sind Deine sportlichen Ziele?
Mein Ziel ist fit und gesund zu bleiben. Der sportliche Ehrgeiz will natürlich austesten, was noch so geht. Nach dem Hermann ist dieses Jahr noch die olympische Distanz und ein Marathon geplant.

Wie kann Dich der Verein unterstützen?
Durch ein gutes Trainingsangebot, gemeinsame Unternehmungen und ein motivierendes Miteinander.

Wie kannst Du beim Dalkeman helfen?
Naja, ich glaube das hatte sich für den Dalkeman 2018 von alleine ergeben. Aufbau meiner Sound-Anlage für den Schwimmbereich, Bahnen zählen, Fotos machen und ansonsten überall zupacken, wo auf- und abgebaut wurde.

Wie kannst Du den Verein sonst unterstützen?
Als Mitglied im Vorstand eines Tango-Vereins, kenne ich viele „Vereinsthemen“.
Da wird sich bestimmt das ein oder andere ergeben, wenn es die Zeit zulässt.

Thomas Pfeffer beim Ironman Hawaii 2018

Thomas Pfeffer konnte dieses Jahr nicht nur den Aufstieg mit der Liga-Mannschaft feiern sondern sich gleichzeitig auch einen großen Traum erfüllen. Mit unzähligen Ironman-Rennen auf der ganzen Welt hatte sich „Iron Pepper“ seine Teilnahme beim Ironman Hawaii 2018 im wahrsten Sinne verdient.

Mit 12:04:34 Stunden belegte er im Männerfeld den Platz 1.331. Beim Schwimmen landete Thomas in der ersten Hälfte des Starterfeldes, blieb damit aber unter seinen Möglichkeiten. Auf den ersten Kilometern des Radfahrens haderte er kurz mit technischen Problemen. Das Hinterrad klemmte am Rahmen. Thomas konnte das Problem zwar beheben, brauchte aber für die ersten 7km schon 31 Minuten. „Damit war der Zug natürlich abgefahren“ berichtet Thomas. Trotzdem wird er sich mit einer Zeit von 5:55:55 Stunden an seinen Bike Split auf Hawaii immer sehr gut erinnern können. Der verbleibende Marathon wäre von Anfang an ein Kampf gewesen für den Thomas 4:47:04 Stunden brauchte.

Letztendlich bin ich aber happy gefinisht zu haben und das Kapitel Ironman endlich zu schliessen.

Herzlichen Glückwunsch, Thomas! Wir freuen uns schon sehr auf Deinen persönlichen Erfahrungsbericht.

Die beiden Trispeeder Claas Bradler (Platz 327 in 9:28:03 Stunden) und Heiko Lewanzik (Platz 84 in 8:56:19 Stunden 😳) blieben bei den einmalig guten Bedienungen beide unter dem Rekord (9:30:58 Stunden) von Ingmar Lundström aus 2006. Herzliche Glückwünsche auch nach Marienfeld!