1. Tri-Team Gütersloh wird Meister der Verbandsliga

In der Verbandsliga Saison 2017 konnte die erste Mannschaft des 1. Tri-Team-Gütersloh GTV nur den 16. Platz erreichen und lag damit auf einem verdienten Abstiegsplatz. Eine deprimierende Situation. Durch Aufstiegsverzichte konnte trotzdem der Verbandsligaplatz behalten werden.  „In den Top 10 souverän die Liga halten“ war das bescheidene Saisonziel – offenbar zu bescheiden…

Überraschende Erfolge

Schon beim ersten Start in Versmold landeten Leif, Hendrik, Thomas und Jan überraschend auf dem 3. Platz. In Harsewinkel zogen Leif, Lasse, Hendrik und Thomas nach und belegten sogar den 2. Platz. Erneut auf dem 2. Platz der Mannschaftswertung landeten wieder Leif (als Gesamtsieger), Hendrik, Eike und Jan über die olympische Distanz in Sassenberg. Mit dieser Leistung belegten wir den ersten Platz in der Tabelle. Eine sehr gute Ausgangssituation für den Aufstieg in die Oberliga und natürlich für die Meisterschaft. Wer hätte das am Anfang der Saison für möglich gehalten?

Abschluss-Wettkampf in Vreden

Herne, Solbald und Dortmund konnten uns noch gefährlich werden. Insbesondere Solbad hatte neben dem Aufstieg noch die Meisterschaft in der Hand. Grund genug für das 1. Tri-Team sich nicht entspannt zurückzulehnen. Doch wir gerieten bereits im Vorfeld in ernsthafte Schwierigkeiten. Leif als Garant für eine Top-Platzierung musste sich wegen Erkältung abmelden und die Suche nach einem Ersatzstarter war mühsam. Im Laufe der Woche hatten wir sogar Sorge überhaupt vollzählig zu sein. Viele Kandidaten waren verletzt, krank oder einfach nicht verfügbar. Für diese Saison allerdings eine Ausnahmesituation. Letztendlich standen Hendrik, Thomas, Jan und Eike für das 1. Tri-Team am Start.

Das Rennen

Jan, Thomas, Eike und Hendrik nach dem Zieleinlauf. Leif sichtlich bedröppelt, weil er gerne gestartet wäre.

Thomas kam als erster aus dem 50m Becken in Vreden. Hendrik absolvierte die 750m nur wenige Sekunden später. Jan und Eike ließen sich etwas Zeit und gingen gemeinsam auf die Radstrecke. 750m Schwimmen aber nur 18km Rad –  ein ungünstiges Verhältnis für unsere guten Radfahrer aber schlechten Schwimmer. Hendrik und Eike machten auf dem Rad ordentlich Plätze gut und hätten sicher noch mehr herausholen können, wenn die Strecke etwas länger gewesen wäre. Hätte, hätte, Fahrradkette… Thomas und Eike liefen die 3 Runden in Vreden gemeinsam, während hier Hendrik und Jan mit knapp 18min auf der 5km Wendepunktstrecke noch weitere Plätze gut machen konnten. Hendrik erreichte damit Platz 6, Eike Platz 24, direkt danach Thomas auf Platz 25 und Jan auf Platz 31.

Insgesamt reichte das für Platz 4 hinter Dortmund, Soldbad und Herne und damit zwar das schlechteste Ergebnis der Saison aber dennoch gut genug um den ersten Platz in der Tabelle zu behalten.

Wir freuen uns sehr über die Meisterschaft und natürlich die neue Herausforderung, die uns in der höheren Liga erwartet. Herzlichen Dank für die zahlreiche und lautstarke Unterstützung an den Strecken in dieser Saison, die der Mannschaft den nötigen Push gegeben hat. 👊

Kooperation mit TV Verl beim Schwimmtraining

Liebe Tri-Teamer,

das Verler Hallenbad wird neu gebaut. Bis das neue Bad fertig ist, haben die Verler Triathleten keine Trainingsmöglichkeit. Wir haben bislang nur unsere Trainer-Übergangslösung für unser Schwimmtraining und noch keine echte Verbesserung finden können.

Deshalb haben wir uns mit den Verlern zusammengetan um für uns beide das beste aus der Situation zu machen:

Ab 26.09.2018 wird das Mittwochs-Training mit den Verler Triathleten durchgeführt. Die Verler verfügen über zwei Schwimmtrainer, die dann das Training leiten werden.

Wir können noch nicht abschätzen, wie viele Teilnehmer (von uns und aus Verl) dann regelmäßig dort sein werden und ob deshalb die Bahnen neu verteilt werden müssen. Grundsätzlich gehen wir jedoch davon aus, dass wir weiterhin 3 Bahnen für strukturiertes Training und 2 offene Bahnen anbieten können.

Den Verlern können wir damit sehr gut weiterhelfen und wir selbst können bestimmt durch ein neu gestaltetes Schwimmtraining profitieren. Ganz nebenbei können wir auch viele neue verrückte Triathleten kennenlernen. 🙂